Jeder Mensch hat ein Recht auf eine selbstbestimmte Sexualität (UN-Behindertenkonvention). Sexualität ist ein Grundrecht der Menschenwürde.

 

"Die Menschen können sehr verschieden sein, aber ihre Träume sind es nicht."

(Jens Peter Jacobson, dänische Schriftsteller)

 

Dabei sind die Formen der Sexualität so verschieden wie die Menschen selbst.

 

Unerfüllte Sehnsüchte verstärken Minderwertigkeitsgefühle und machen

einen Mensch seelisch und körperlich krank und unzufrieden.

 

Jeder Mensch hat auch ein Recht auf Zärtlichkeit.

 

Ausleben und Erfahren von sexuellen Energien bedeutet

viel mehr als nur Geschlechtsverkehr.

Herzlich Willkommen bei Sonja.